We bring to your notice a new website where you can buy priligy australia at a low cost with fast delivery to Australia.

Microsoft word - tips zu reisedurchfall.doc

Reisedurchfall
Die wohl häufigste Gesundheitsstörung auf Reisen (40-50% aller Reisenden –abhängig vom Reiseziel und individuellen Reisestil – erkranken daran) ist dieReisediarrhoe.
Die klassischen Symptome können schon in den ersten Tagen auftreten undbestehen aus Übelkeit, Erbrechen, Bauchkrämpfen, Fieber und wässrigen oderblutig-schleimigen Durchfällen.
Wodurch wird die Reisediarrhoe verursacht?Ursache dafür sind eine Reihe verschiedenster Mikroorganismen (Viren, Bakterien,Einzeller) die im Allgemeinen über Trinkwasser und Lebensmitteln aufgenommenwerden.
Welche Nahrungsmittel sind besonders „gefährlich“?Neben ungekochtem Leitungswasser sind folgende Lebensmittel strikt zu meiden: mit Eiswürfeln gekühlte Getränke ungeschältes Gemüse und Obst rohe Salate (auch wenn das Buffet noch so verlockend aussieht!) roher Fisch und Meeresfrüchte rohes Fleisch Speiseeis, Milch Mayonnaise, SalatsoßenAchtung auch auf Getränkeflaschen ohne Versiegelung!Aufenthalte in Luxushotels schützen nicht vor Durchfallserkrankungen! Im Gegenteil,das teure Ambiente verdeckt oft den Blick hinter die Kulissen.
Wie kann ich mich schützen?Nach wie vor gilt der bekannte Slogan: „boil it, cook it, peel it or forget it“. Beherzigtman diesen konsequent, kann man das Risiko an einer Reisediarrhoe zu erkrankenzumindest deutlich reduzieren.
Was ist zu tun wenn ich trotzdem erkranke?
Durch die Durchfälle verliert der Organismus rasch nicht nur Wasser sondern auch
wichtige Elektrolyte (Kalium, Kochsalz, u.a.), besonders wenn der Körper noch
zusätzlich durch Erbrechen, Fieber und hohe Außentemperaturen belastet wird.
Daher gilt als erste und wichtigste Maßnahme: TRINKEN-TRINKEN-TRINKEN!!!
Zur Flüssigkeitszufuhr geeignet sind entweder Fertigpräparate in Pulverform zum
Auflösen (vor allem für Kinder vorzuziehen) aus ihrer Reiseapotheke (Normolyt,
Normhydral) oder man verwendet eine meist leicht erhältliche Mischung aus
Orangensaft, Salz und Zucker (1 TL Salz + 4 TL Zucker auf 1 Liter Orangensaft mit
(hygienisch unbedenklichen) Wasser 1:1 verdünnt)). Auch Bananen und gesalzene
Suppen sind empfehlenswert.
Von Cola ist wegen dem sehr hohen Zuckergehalt, dem Koffein, dem hohen
Kaloriengehalt und der Kohlensäure abzuraten.
Es ist besser häufig kleine als nur wenige Male große Flüssigkeitsmengen
zuzuführen.
Gegen Übelkeit sollte frühzeitig ein Mittel wie z.B. Paspertin eingenommen werden,
damit es erst gar nicht zu Erbrechen und dem dann noch größer werdenden Problem
der ausreichenden Flüssigkeitszufuhr kommt.
Welche zusätzlichen Medikamente kann ich verwenden? Bei hohem Fieber und blutig-schleimigen Durchfallsstühlen sollte wann immermöglich ein Arzt konsultiert werden. Ist dies nicht möglich ist die Einnahme vonAntibiotika zu überlegen. Da damit aber auch Risken verbunden sind, sollte dies nurnach vorheriger Absprache mit ihrem Arzt erfolgen. Wir beraten sie gerne über Vor-und Nachteile dieser Therapie.
Warnen muss man auch vor der unkritischen Einnahme sogenannterPeristaltikhemmer wie Imodium oder Enterobene. Diese Präparate wirken durch eineLähmung des Darms, was dazu führt, dass die Erreger länger im Darm verweilen undzu längerer und schwereren Krankheitsverlauf bis hin zu lebensgefährlichenZustandsbildern führen.
Sollten diese Medikamente doch eingesetzt werden um z.B. die Heimreise perFlugzeug oder einen anderen dringend notwendigen Ortswechsel zu „überstehen“,dann nur in Kombination mit einem wirksamen Antibiotikum und nur für die Dauerdes Fluges!

Source: http://www.tropenzentrum.at/images/Reisedurchfall.pdf

Aanvang arenberg doctoral school

https://set.kuleuven.be/phd/form/doctoraatsopleiding/entry.phpPlease complete the form below. By clicking on ‘submit’ below, the supplied information will be saved in the database of the administration. We apologize forasking you to fill out the same information twice; we are currently looking for a solution. Please note: after you click on 'submit', you w

Der wahnsinn einzelner oder wie der berliner haushalt saniert wurde

Akte YDer Wahnsinn Einzelner oder Wie der BerlinerHaushalt saniert wurdeaus SIGNAL 04-05/2000 (Juni/Juli 2000), Seite 11 (Artikel-Nr: 10001900)Wütend knallte Mully einen Packen Faxe auf den Tisch. ,,Was haben Sie sich dennSculder setzte sein unschuldigstes Gesicht auf, und blickte sie an. ,,WOBEI habe ichmir WAS gedacht ?" Das war natürlich nur gespielt, denn ein kurzer Blick auf de

Copyright © 2010-2014 Medical Science