Mais la polymyxine n'est pas du tout absorbée dans le sang du système gastro-intestinal et n'a d'effet que dans l'intestin et est utile pour le traitement des infections intestinales azithromycine prix Internet en y faisant des achats permettant d’économiser jusqu'à soixante-dix pour cent, tout en étant sûr de la qualité des produits pharmaceutiques.

A4082_de_de

Sicherheitsdatenblatt
gemäß 1907/2006/EG, Artikel 31

1 Bezeichnung des Stoffs bzw. des Gemischs und des Unternehmens
· Produktidentifikator
· Handelsname: Colchicin BioChemica
· Artikelnummer: A4082
· CAS-Nummer:

· EG-Nummer:
· Indexnummer:
· Relevante identifizierte Verwendungen des Stoffs oder Gemischs und Verwendungen, von denen abgeraten
wird
Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar.

· Verwendung des Stoffes / des Gemisches Biochemie
· Einzelheiten zum Lieferanten, der das Sicherheitsdatenblatt bereitstellt
· Hersteller/Lieferant:

AppliChem GmbHOttoweg 4D-64291 DarmstadtTel.: +49 (0)6151 [email protected] · Auskunftgebender Bereich: Abteilung Qualitätskontrolle / Dep. Quality Control
· Notrufnummer: +49(0)6151 93570 (während der normalen Geschäftszeiten / Inside normal business hours)

2 Mögliche Gefahren
· Einstufung des Stoffs oder Gemischs
· Einstufung gemäß Verordnung (EG) Nr. 1272/2008

GHS06 Totenkopf mit gekreuzten Knochen Acute Tox. 2 H300 Lebensgefahr bei Verschlucken. H340 Kann genetische Defekte verursachen. · Kennzeichnungselemente
· Kennzeichnung gemäß Verordnung (EG) Nr. 1272/2008

Der Stoff ist gemäß CLP-Verordnung eingestuft und gekennzeichnet. · Gefahrenpiktogramme
· Signalwort Gefahr
· Gefahrbestimmende Komponenten zur Etikettierung:
· Gefahrenhinweise
H300 Lebensgefahr bei Verschlucken.
H340 Kann genetische Defekte verursachen.
· Sicherheitshinweise
P309+P311 BEI Exposition oder Unwohlsein: GIFTINFORMATIONSZENTRUM oder Arzt anrufen. · Zusätzliche Angaben:
Sicherheitsdatenblatt
gemäß 1907/2006/EG, Artikel 31

Handelsname: Colchicin BioChemica
· Sonstige Gefahren
· Ergebnisse der PBT- und vPvB-Beurteilung
· PBT: Nicht anwendbar.
· vPvB: Nicht anwendbar.

3 Zusammensetzung/Angaben zu Bestandteilen
· Chemische Charakterisierung: Stoffe
· CAS-Nr. Bezeichnung

· Identifikationsnummer(n)
· EG-Nummer: 200-598-5
· Indexnummer: 614-005-00-6

4 Erste-Hilfe-Maßnahmen
· Beschreibung der Erste-Hilfe-Maßnahmen
· Allgemeine Hinweise: Mit Produkt verunreinigte Kleidungsstücke unverzüglich entfernen.
· Nach Einatmen: Frischluft- oder Sauerstoffzufuhr; ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen.
· Nach Hautkontakt:

Mit reichlich Wasser abwaschen.
Bei andauernder Hautreizung Arzt aufsuchen.
· Nach Augenkontakt:
Augen bei geöffnetem Lidspalt mehrere Minuten unter fließendem Wasser abspülen und Arzt konsultieren. · Nach Verschlucken:
Mund ausspülen.
Wasser trinken lassen (maximal 2 Trinkgläser).
Ärztlicher Behandlung zuführen.
· Hinweise für den Arzt:
· Wichtigste akute und verzögert auftretende Symptome und Wirkungen

Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar. · Hinweise auf ärztliche Soforthilfe oder Spezialbehandlung
Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar. 5 Maßnahmen zur Brandbekämpfung
· Löschmittel
· Geeignete Löschmittel:

CO2, Löschpulver oder Wassersprühstrahl. Größeren Brand mit Wassersprühstrahl oder alkoholbeständigemSchaum bekämpfen. · Besondere vom Stoff oder Gemisch ausgehende Gefahren
Brennbar.
Beim Erhitzen oder im Brandfalle Bildung giftiger Gase möglich.
Bei einem Brand kann freigesetzt werden:Stickoxide (NOx)
· Hinweise für die Brandbekämpfung
· Besondere Schutzausrüstung: Umgebungsluftunabhängiges Atemschutzgerät tragen.
· Weitere Angaben

Brandrückstände und kontaminiertes Löschwasser müssen entsprechend den behördlichen Vorschriftenentsorgt werden. 6 Maßnahmen bei unbeabsichtigter Freisetzung
· Personenbezogene Vorsichtsmaßnahmen, Schutzausrüstungen und in Notfällen anzuwendende Verfahren
Sicherheitsdatenblatt
gemäß 1907/2006/EG, Artikel 31

Handelsname: Colchicin BioChemica
Stäube nicht einatmen.
Substanzkontakt vermeiden.
Für ausreichende Lüftung sorgen.
· Umweltschutzmaßnahmen: Nicht in die Kanalisation/Oberflächenwasser/Grundwasser gelangen lassen.
· Methoden und Material für Rückhaltung und Reinigung:

Mechanisch aufnehmen.
Staubentwicklung vermeiden.
Kontaminiertes Material als Abfall nach Abschnitt 13 entsorgen.
Für ausreichende Lüftung sorgen.
Nachreinigen.
Das aufgenommene Material vorschriftsmäßig entsorgen.
· Verweis auf andere Abschnitte
Informationen zur sicheren Handhabung siehe Abschnitt 7.
Informationen zur persönlichen Schutzausrüstung siehe Abschnitt 8.
Informationen zur Entsorgung siehe Abschnitt 13.
7 Handhabung und Lagerung
· Handhabung:
· Schutzmaßnahmen zur sicheren Handhabung

Gute Entstaubung.
Behälter mit Vorsicht öffnen und handhaben.
Staubbildungen, die sich nicht vermeiden lassen, sind regelmäßig aufzunehmen.
· Hinweise zum Brand- und Explosionsschutz: Atemschutzgeräte bereithalten.
· Bedingungen zur sicheren Lagerung unter Berücksichtigung von Unverträglichkeiten
· Lagerung:
· Anforderung an Lagerräume und Behälter: Keine besonderen Anforderungen.
· Zusammenlagerungshinweise: Nicht erforderlich.
· Weitere Angaben zu den Lagerbedingungen:

Nur für Fachkundige zugänglich.
Behälter geschlossen halten.
· Empfohlene Lagertemperatur: +15 - +25 °C
· Lagerklasse: 6.1 A
· Klassifizierung nach Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV): -
· Spezifische Endanwendungen Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar.

8 Begrenzung und Überwachung der Exposition/Persönliche Schutzausrüstungen
· Zusätzliche Hinweise zur Gestaltung technischer Anlagen: Keine weiteren Angaben, siehe Abschnitt 7.
· Zu überwachende Parameter
· Bestandteile mit arbeitsplatzbezogenen, zu überwachenden Grenzwerten: Entfällt.
· Zusätzliche Hinweise: Als Grundlage dienten die bei der Erstellung gültigen Listen.

· Begrenzung und Überwachung der Exposition
· Persönliche Schutzausrüstung:
· Allgemeine Schutz- und Hygienemaßnahmen:

Von Nahrungsmitteln, Getränken und Futtermitteln fernhalten.
Beschmutzte, getränkte Kleidung sofort ausziehen.
Vor den Pausen und bei Arbeitsende Hände waschen.
Getrennte Aufbewahrung der Schutzkleidung.
Verunreinigte Kleidung durch Absaugen reinigen, nicht abblasen oder bürsten.
· Atemschutz:
Atemschutz erforderlich bei Auftreten von Stäuben.
Filter P3
Sicherheitsdatenblatt
gemäß 1907/2006/EG, Artikel 31

Handelsname: Colchicin BioChemica
· Handschutz:
Das Handschuhmaterial muss undurchlässig und beständig gegen das Produkt / den Stoff / die Zubereitungsein.
Auswahl des Handschuhmaterials unter Beachtung der Durchbruchzeiten, Permeationsraten und derDegradation.
· Handschuhmaterial
Die Auswahl eines geeigneten Handschuhs ist nicht nur vom Material, sondern auch von weiterenQualitätsmerkmalen abhängig und von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich. · Durchdringungszeit des Handschuhmaterials
Die genaue Durchbruchzeit ist beim Schutzhandschuhhersteller zu erfahren und einzuhalten. · Für den Dauerkontakt sind Handschuhe aus folgenden Materialien geeignet:
Empfohlene Materialstärke: 0,11 mmNaturkautschuk (Latex)Wert für die Permeation: Level 480 min · Als Spritzschutz sind Handschuhe aus folgenden Materialen geeignet:
Empfohlene Materialstärke: 0,11 mmNaturkautschuk (Latex)Wert für die Permeation: Level 480 min · Augenschutz: Schutzbrille
· Körperschutz:

Geeignete Körperschutzmittel sind in Abhängigkeit von Gefahrstoffkonzentration und -mengearbeitsplatzspezifisch auszuwählen. 9 Physikalische und chemische Eigenschaften
· Angaben zu den grundlegenden physikalischen und chemischen Eigenschaften
· Allgemeine Angaben
· Aussehen:

Form:
Farbe:
· Geruch:
· pH-Wert bei 20 °C:
· Zustandsänderung
Schmelzpunkt/Schmelzbereich: ~150 °C
Siedepunkt/Siedebereich:

· Flammpunkt:
· Entzündlichkeit (fest, gasförmig): Der Stoff ist nicht entzündlich.
· Explosionsgefahr:
Das Produkt ist nicht explosionsgefährlich. · Explosionsgrenzen:
Untere:
Obere:
· Dampfdruck:
· Dichte:
· Löslichkeit in / Mischbarkeit mit
Wasser bei 20 °C:
· Viskosität:
Dynamisch:
Sicherheitsdatenblatt
gemäß 1907/2006/EG, Artikel 31

Handelsname: Colchicin BioChemica
Kinematisch:
· Lösemittelgehalt:
Organische Lösemittel:
VOC (EU)
· Sonstige Angaben
Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar. 10 Stabilität und Reaktivität
· Reaktivität
· Chemische Stabilität
· Thermische Zersetzung / zu vermeidende Bedingungen:

Keine Zersetzung bei bestimmungsgemäßer Verwendung. · Möglichkeit gefährlicher Reaktionen Keine gefährlichen Reaktionen bekannt.
· Zu vermeidende Bedingungen Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar.
· Unverträgliche Materialien: starke Oxidationsmittel
· Gefährliche Zersetzungsprodukte: Bei Brand: siehe Kapitel 5.
· Weitere Angaben: lichtempfindlich

11 Toxikologische Angaben
· Angaben zu toxikologischen Wirkungen
· Akute Toxizität:
· Einstufungsrelevante LD/LC50-Werte: Quantitative Daten zur Toxizität dieses Produkts liegen uns nicht vor.
· Primäre Reizwirkung:
· an der Haut: Leichte Reizwirkung
· am Auge: Reizwirkung.
· Nach Einatmen: Leichte Reizwirkung
· Sensibilisierung: Keine sensibilisierende Wirkung bekannt.
· CMR-Wirkungen (krebserzeugende, erbgutverändernde und fortpflanzungsgefährdende Wirkung)

12 Umweltbezogene Angaben
· Toxizität
· Aquatische Toxizität: Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar.
· Persistenz und Abbaubarkeit Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar.
· Verhalten in Umweltkompartimenten:
· Bioakkumulationspotenzial Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar.
· Mobilität im Boden Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar.
· Weitere ökologische Hinweise:
· Allgemeine Hinweise:

Wassergefährdungsklasse 3 (Listeneinstufung): stark wassergefährdendNicht in das Grundwasser, in Gewässer oder in die Kanalisation gelangen lassen, auch nicht in kleinenMengen.
Trinkwassergefährdung bereits beim Auslaufen geringster Mengen in den Untergrund.
Nicht in Gewässer, Abwasser oder Erdreich gelangen lassen.
· Ergebnisse der PBT- und vPvB-Beurteilung
· PBT: Nicht anwendbar.
· vPvB: Nicht anwendbar.
· Andere schädliche Wirkungen Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar.

Sicherheitsdatenblatt
gemäß 1907/2006/EG, Artikel 31

Handelsname: Colchicin BioChemica
13 Hinweise zur Entsorgung
· Verfahren der Abfallbehandlung
· Empfehlung:

Chemikalien müssen unter Beachtung der jeweiligen nationalen Vorschriften entsorgt werden.
Darf nicht zusammen mit Hausmüll entsorgt werden. Nicht in die Kanalisation gelangen lassen.
· Ungereinigte Verpackungen:
· Empfehlung:

Entsorgung gemäß den behördlichen Vorschriften.
Nicht reinigungsfähige Verpackungen sind wie der Stoff zu entsorgen.
14 Angaben zum Transport
· UN-Nummer
· ADR, IMDG, IATA

· Ordnungsgemäße UN-Versandbezeichnung
· ADR

1544 ALKALOIDE, FEST, N.A.G. (Colchicin) · IMDG, IATA
ALKALOIDS, SOLID, N.O.S. (colchicine) · Transportgefahrenklassen
· ADR
· Klasse
· Gefahrzettel
· IMDG, IATA
· Class
· Label
· Verpackungsgruppe
· ADR, IMDG, IATA

· Umweltgefahren:
· Marine pollutant:

· Besondere Vorsichtsmaßnahmen für den Verwender Achtung: Giftige Stoffe
· Kemler-Zahl:

· EMS-Nummer:
· Massengutbeförderung gemäß Anhang II des
MARPOL-Übereinkommens 73/78 und gemäß IBC-
Code

· Transport/weitere Angaben:
· ADR
· Begrenzte Menge (LQ)

· Beförderungskategorie
· Tunnelbeschränkungscode
Sicherheitsdatenblatt
gemäß 1907/2006/EG, Artikel 31

Handelsname: Colchicin BioChemica
· UN "Model Regulation":
UN1544, ALKALOIDE, FEST, N.A.G. (Colchicin), 6.1,I 15 Rechtsvorschriften
· Vorschriften zu Sicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz/spezifische Rechtsvorschriften für den Stoff
oder das Gemisch
· Nationale Vorschriften:
· Klassifizierung nach Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV): -

· Technische Anleitung Luft:
Klasse
Anteil in %
· Wassergefährdungsklasse: WGK 3 (Listeneinstufung): stark wassergefährdend.
· Stoffsicherheitsbeurteilung: Eine Stoffsicherheitsbeurteilung wurde nicht durchgeführt.

16 Sonstige Angaben
Die Angaben stützen sich auf den heutigen Stand unserer Kenntnisse, sie stellen jedoch keine Zusicherungvon Produkteigenschaften dar und begründen kein vertragliches Rechtsverhältnis. · Datenblatt ausstellender Bereich: Abteilung Qualitätskontrolle / Dept. Quality Control
· Ansprechpartner: Hr. / Mr. Th. Stöckle
· Abkürzungen und Akronyme:

RID: Règlement international concernant le transport des marchandises dangereuses par chemin de fer (Regulations Concerning theInternational Transport of Dangerous Goods by Rail)ICAO: International Civil Aviation OrganizationADR: Accord européen sur le transport des marchandises dangereuses par Route (European Agreement concerning the InternationalCarriage of Dangerous Goods by Road)IMDG: International Maritime Code for Dangerous GoodsIATA: International Air Transport AssociationGHS: Globally Harmonized System of Classification and Labelling of ChemicalsEINECS: European Inventory of Existing Commercial Chemical SubstancesCAS: Chemical Abstracts Service (division of the American Chemical Society)VOC: Volatile Organic Compounds (USA, EU)LC50: Lethal concentration, 50 percentLD50: Lethal dose, 50 percent · * Daten gegenüber der Vorversion geändert

Source: http://h1031366977k1.catalogus.de/pdf/365/a4082_de_de.pdf

alternativemedicinenis.com.au

MYCOPLASMA The Linking Pathogen in Neurosystemic Diseases Several strains of mycoplasma have been "engineered" to become more dangerous. They are now being blamed for AIDS, cancer, CFS, MS, CJD and other neurosystemic diseases. Extracted from Nexus Magazineugust-September 2001)PO Box 30, Mapleton Qld 4560 Australia. Telephone: +61 (0)7 5442 9280; Fax: +61 (0)7 5442 9381From our w

Microsoft word - graceland emergency preparedness guide.doc

Graceland Emergency Preparedness Guid e This document, while written in response to a possible worse-case swine flu pandemic, can be a helpful guide to prepare for any type of severe community emergency that disrupts our normal standard of living. Swine flu: Information, prevention & preparation We have every indication that the swine flu will return in the fall and it will be much

Copyright © 2010-2014 Medical Science